H3 Kur nach Prof Aslan

Zahlreiche medizinische Untersuchungen, besonders von Fr. Prof. Aslan, haben die günstige Wirkung des Stoffes Procain nachgewiesen. Procain ist ein Lokalanästhetikum, das auch heute noch wegen seiner einfachen Synthese, der guten Löslichkeit und der geringen Toxizität zu den meist verwendeten Leistungsanästhetika zählt.

Sein revitalisierender Effekt, beruht auf der Tatsache, dass dieser vitaminreiche Stoff „Procain“ auf das ganze Nervensystem einen positiven, regulierenden Einfluss hat.

Bei der H3 Kur nach Prof. Aslan erfolgt die Gabe einer individuell abgestimmten Dosis Procain; dieses verstärkt die Durchblutung des ganzen Organismus und bewirkt eine reichere Sauerstoffaufnahme bzw. eine verstärkte Sauerstoffversorgung des Blutes und somit aller Organe.

Für den Patienten bedeutet dies eine relative Verjüngung:

Die Haut wird straffer durch aktive Zelldurchblutung und die Erhöhung des Kollagenanteils. Es erfolgt eine Leistungssteigerung und einer Besserung des Allgemeinbefindens und das vegetative Nervensystem wird gestärkt. Außerdem hat Procain eine antientzündliche und schmerz hemmende Wirkung und hilft daher bei entzündlichen Prozessen und Schmerzsyndromen.

Die H3 Kur nach Prof. Aslan sollte aus 14 bis 18 Behandlungen bestehen. Die zusätzliche Gabe von Magnesium, Vitaminen und homöopathischen Wirkstoffen verstärken einerseits die anti-oxydative Wirkung, andererseits kräftigen und stabilisieren sie das körpereigene Immunsystem.

Weiter lesen...

Anfrage